Die schönsten Golfanlagen in und um Köln

Die schönsten Golfanlagen in und um Köln

Spannung und Präzision stehen im Mittelpunkt der Golfanlagen in und um Köln. Sie bieten eine hochwertige Freizeitgestaltung sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene. Egal ob bei einem stündlichen oder ganztägigen Besuch, hier schöpfen die Besucher wieder neue Energie für den Alltag.

Natur und Sport im Einklang

Eine Fahrt durch das schmiedeeisernes Tor eröffnet den Blick auf das Clubhaus des Golf Clubs Gut Lärchenhof, welches in einem stilvollen Landhausstil gestaltet ist. Darin befindet sich ein Gourmet-Restaurant, das im Jahr 2004 ganze18 Punkte im Gault Millau bekam. Das Design wurde bereits im Jahr 1993 von Jack Niklaus kreiert. Auf 18 Bahnen, die in “front nine” und “back nine” unterteilt sind, gilt die hauseigene Philosophie: “Ein guter Golfschlag darf nicht bestraft werden.” Damit sollen Spieler belohnt werden, die Intelligenz und Präzision nutzen, anstatt Kraft. Auf den Courses findet sowohl das European Tour Turnier statt, als auch die Mercedes-Benz Championship. Durch die individuelle Gestaltung jeder einzelnen Spielbahn bleibt genügend Abwechslung erhalten.

Ein fairer Wettkampf zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen findet im Kölner Golfclub Freimerdorfer Weg statt. Mit seinem Standort im Kölner Grüngürtel und in der Nähe zum Kölner Dom ist er auch für Nicht-Kölner hervorragend erreichbar. Beeindruckend ist in erster Linie die Vielfältigkeit der Courses. Insgesamt stehen 45 Spielbahnen in ungewöhnlichen Designs zur Verfügung. Eingeteilt sind sie in Pitch Courses, Links Courses und Championchip Courses. Täglich öffnet die Golfanlage ab 8.15 Uhr für jeden, der Golf spielen möchte.

Stimmungsvolle Umgebung fördert die Leistung

Herzlich lädt auch der Golf- Club Ford Köln e.V. auf dem Parallelweg ein. Die ruhige und angenehme Stimmung des Clubs ermöglicht jedem Golfer seinem Leistungsvermögen angemessenem Tempo nachzukommen. 18 Löcher stehen für die rund 600 Mitglieder zur Verfügung. Sie werden einerseits für Turniere, andererseits für die Förderung der Jugend in einem speziellen Training genutzt. 35 Plätze stehen auf der Driving Range bereit, um sich optimal auf die Courses vorzubereiten. Einzeln oder in Gruppen erlernen Kinder und Jugendlichen hier den Golfsport von Anfang an.

Wer eine renommierte Golfschule für den Nachwuchs sucht, ist auf dem Golfplatz Am Alten Fliess goldrichtig. Ein herrlich naturnahes Ambiente wurde mit einem gastronomisch genutzten Seepavillon und wunderbaren Terrassen ausgestattet. Trotz seiner ländlichen Umgebung befindet sich der Platz nur etwa 20 Minuten von Köln entfernt und erinnert mit der Möglichkeit eines Blickes auf den Kölner Dom immer an die Domstadt. Internationales Flair brachte der Golfplatz-Designer Kurt Rossknecht auf den 27-Loch Platz. Besonders wichtig bei der Gestaltung war die Einlagerung in die natürliche Umgebung.

Die schönsten Golfanlagen in und um Köln
Die schönsten Golfanlagen in und um Köln

Eine echte Hall of Fame besitzt der Golfclub in Marienburg. 1952 von Alliierten gegründet, weist dieser Golf-Club eine lange Historie auf. Clubmeister und Jugendmeister werden regelmäßig präsentiert. Durch einen sehr ursprünglichen Baumbestand ist der 9-Loch-Platz geprägt. Bunker und Hindernisse variieren den Schwierigkeitsgrad des Platzes. Damen und Herren spielen hier unter sich und erzielen damit ihren ganz persönlichen Trainingserfolg. Die gesellschaftliche Komponente spielt somit eine sehr große Rolle auf dem Golfplatz in Marienburg. So abwechslungsreich wie der Golfplatz gestaltet sich auch die Gastronomie. Geschmackvolle und hochwertige Menüs werden zu ansprechenden Veranstaltungen gereicht, aber auch traditionelle Speisen zu entsprechenden Ereignissen werden serviert.

WEITERE ARTIKEL ZU “KÖLN & TOURISMUS”

Hinterlassen Sie eine Antwort