Finissage von Renate Berghaus am 20.08.2017

Finissage von Renate Berghaus im Vespa Store Scooteria Colonia

Das neueste Projekt der Wand- und Illusionsmalerin Renate Berghaus zeigt sie bei der Kölner Vespa Kunst. Dort präsentiert sie ihre Kölner Dom Bilder als Ausdruck von Lifestyle in Köln in Verbindung mit italienischem Flair auf den angesagten Rollern. Überproportional groß erscheinen zudem ihre Vespabilder, die mit Hilfe der für sie so typischen Spachteltechnik auf Leinwand entstanden sind.
Damit erschafft sie ein nobles Ambiente mit besonderer persönlicher Note. Perfekt in die dynamische Atmosphäre integriert, entführt ihre Malerei in andere Welten. Thematisch einheitlich wird so ein völlig neues Raumkonzept kreiert. 
1978 begann Renate Berghaus Ihr Schaffen mit einer Ausbildung in einem Architektur. Daraufhin folgten Ausstellungen, unter anderem in Wiesbaden und in Italien. Die Fachhochschule für Gestaltung in Köln gab ihr die nötige Kompetenz um bis heute als freie Mitarbeiterin im Fernsehen, in Museen und für Projekte im gehobenen Bereich zu arbeiten. Zu ihren Projekten gehört die Gestaltung der Wolkenburg in Köln sowie der Neumarkt Galerie in der Innenstadt. Die in der Peripherie Kölns ansässige Kunstmalerin kombiniert in ihrer Malerei typischerweise Elemente der Einrichtung, des Lichts und der Bodenmaterialien. 

Wirkung vermitteln – Ausdruck schaffen 

Die Ausstellung zeigt die Schaffung ihrer ganz speziellen Illusion. Dabei vermittelt sie die Inspiration durch das Auge. Sehen – Erkennen – Umsetzen lautet die Devise ihrer Arbeiten. Die Künstlerin nutzt die Spachteltechnik um sich in verschiedenen Kunstrichtungen auszudrücken: Pop Art, Barock und regionale Kölner Kunst erweckt sie so zum Leben. Das Wahrzeichen der Stadt, der Kölner Dom, steht auch auf ihrer Finissage im Mittelpunkt. Sie gibt der Domstadt damit ein Detail, das zur Entschleunigung verhilft. Gerade dieser Kontrast zwischen harmonischen Elementen und einer rasanten Vespa macht die Spannung Ihrer Kunst aus. 
Sie schafft es mit Ihrer Technik angewandt auf runde Formen ein emotionales Porträt einer Vespa zu  malen. Im Betrachter werden sofort Emotionen geweckt. Ihre Ideen zur Ausstellung entwickelte Renate Berghaus durch ihre langjährige Tätigkeit für Museen, Hotels und insbesondere in Spabereichen derselben. Die großflächigen Gemälde erzeugen thematisch gestaltete Übergänge innerhalb der Ausstellung. Damit wird der Besucher durch Motive und verbindende Elemente geleitet.
Renate Berghaus möchte aber auch auf ihre weiteren Arbeiten aufmerksam machen: Im Bereich Pop Art stechen insbesondere ihre Tierbilder heraus, die mit unterschiedlicher Farbgebung sogar auf den Kranhäusern in Köln zu sehen sind. Ein nostalgisches Ambiente entwickelt sich durch die Arbeiten mit den verschiedenen Nuancen von Licht im Bereich Barock. Daneben nutzt sie bei der Objektmalerei das Zusammenspiel mit der Natur. Vor realem Hintergrund lässt sie eine malerische Kulisse entstehen, die zum Verweilen und Staunen einlädt. Vorsprünge in der Natur, aber auch im Raum nutzt sie, um eine Dreidimensionalität und Echtheit zu erzeugen. 

Wann & Wo

Sonntag, den 20. August von 11 Uhr bis 18 Uhr

Vespa Store Scooteria Colonia
Hansaring 151
50670 Köln
Tel: 0221-97303111

Impressionen der Ausstellung von 8. Juli – 22. August

Hinterlassen Sie eine Antwort