Modetrends Köln

Der Trend in Sachen Mode in Köln geht ganz klar zur Nachhaltigkeit.

In unserer Metropole setzen Designer längst auf dieses Merkmal. Doch darunter zu verstehen ist keinesfalls eine Öko-Mode, die kratzige Baumwollpullover vertreibt. Ein Kennzeichen der nachhaltigen Mode ist, dass die gesamte Kollektion in Deutschland produziert wird. Weiterhin muss für gute Arbeitsbedingungen gesorgt werden. Produkte aus Bio-Materialien kommen zum Einsatz und lokale Produzenten werden verwendet. Daraus entwickeln die Designer Kollektionen, die ein verstaubtes und tristes Image hinter sich gelassen haben und den Vorurteilen die kalte Schulter zeigen. Schlagworte in diesem Bereich sind fair, grün und ökologisch. Trotzdem bleiben die Produkte immer aktuell und zeitgemäß.

Köln – Mittelpunkt für Innovationen

Im Jahr 2017 kommt diesem Trend die Fashion Revolution Week Utopia nach. Sie sorgt dafür, dass mehr Transparenz in die Modeindustrie einkehrt. Dazu präsentiert sie die aktuellen Fair-Fashion-Labels. Über dem Ganzen schwebt das Motto „Who made my clothes?“ Diese Frage sollen die Kunden den Fashion Labels stellen. Die Herkunft der Kleidung kann ganz einfach durch en Foto vom Etikett abgefragt werden. Die Social Media Kanäle sowie der Hashtag #whomademyclothes# führt zur Antwort auf die Frage. Damit sollen die großen Modeketten auf Defizite hingewiesen werden. Eine nachhaltige Produktion ist in erster Linie an bestimmten Siegeln zu erkennen: Sehr stark verbreitet sind die Label des IVN, Öko-Text und das GOTS-Siegel. Auch Fairtrade und Bluedesign sind bezüglich der Nachhaltigkeit transparent.

Wo kann ich nachhaltige Mode shoppen?

In Köln sind zahlreiche Modeboutiquen Anhänger von Fair Fashion. Plus & Minas laden im Rathenauviertel zum Stöbern in detailverliebten Modellen ein. Das Gegenstück für den Mann findet sich im Greenwich Man Time Store.  Beliebt sind hier die Shirts von ARMEDANGELS sowie stylische Sneaker von TOMS. Mit einer kleinen Erfrischung beginnt der Besuch im Kölner Modelabel FUNKTION SCHNITT.  Der minimalistische Stil der Shirts, Tops und Pullover überzeugt so auch an heißen Tagen.

Hinterlassen Sie eine Antwort